PLA-Filament – eine kleine Übersicht

/// 3D Druck News am 6. Juli 2022///

PLA-Filament ist ein Kunststoff, der häufig in 3D-Druckern verwendet wird. PLA steht für „Polylactic Acid“ und ist ein biologisch abbaubarer Kunststoff. Es wird aus pflanzlichen Stärkeresten hergestellt, zum Beispiel aus Maisstärke. PLA ist biologisch abbaubar, was bedeutet, dass es sich im Laufe der Zeit auflösen kann. Dies ist ein großer Vorteil gegenüber anderen Kunststoffen, die nicht biologisch abbaubar sind und sich daher in der Umwelt ansammeln können. PLA ist ein am häufigsten verwendetes Filament für den FDM-Druck. Es besteht aus einem nachhaltigen Polymer und wird häufig in Lebensmitteln, Spielzeugen und Medizinprodukten verwendet. PLA ist ein sehr beliebtes Material, da es relativ einfach zu drucken ist und keine besonderen Ausrüstungsgegenstände erforderlich sind

 

3D-Drucker verwenden PLA-Filament, um Objekte auszudrucken. Das Kunststofffilament ist ein dünner Draht, der aus PLA besteht. Der Drucker erhitzt das Filament und formt es dann nach den Vorlagen, die man ihm gibt. Durch eine rasche Abkühlung über ein Gebläse, wird der Kunststoff an der richtigen Stelle erhärtet. Durch diesen schichtweisen Aufbau der Kunststoffschichten, wird das Modell additiv hergestellt.

PLA ist ein beliebter Kunststoff für 3D-Drucker, weil er relativ günstig ist und leicht zu bedienen. Andere Kunststoffe können schwieriger zu verarbeiten sein und erfordern mehr Erfahrung.

 

Vorteile von PLA-Filament

PLA-Filament hat viele Vorteile gegenüber anderen Kunststoffmaterialien. Zum einen ist es biologisch abbaubar und somit umweltfreundlich. Zum anderen ist es relativ einfach zu verarbeiten und hat eine gute Druckqualität. Auch der Preis von des Filaments ist relativ günstig.

 

Nachteile von PLA-Filament

Allerdings gibt es auch einige Nachteile von diesem Kunststofffilament. So ist es zum Beispiel nicht so widerstandsfähig wie andere Kunststoffmaterialien und kann daher leichter beschädigt werden. Auch bei hohen Temperaturen kann PLA-Filament schmelzen und so die Druckqualität beeinträchtigen.

 

Filamentherstellung

Die Herstellung von Filamenten ist ein wichtiger Teil der Fertigung von Kunststoffprodukten. In diesem Prozess werden die Kunststofffilamente hergestellt, die dann zu den verschiedenen Kunststoffprodukten weiterverarbeitet werden.

Zunächst wird das Rohmaterial, meistens Polymergranulate, in einem Extruder aufgeschmolzen und danach durch eine Düse gepresst. Die Düse hat einen kleinen Auslass, durch den das flüssige Material in Form eines dünnen Fadens, des sogenannten Filaments, austritt. Das Filament wird anschließend auf einer Take-up-Einheit abgewickelt und sofort abgekühlt.

Die Geschwindigkeit, mit der das Filament abgewickelt wird, bestimmt die Dicke des Filaments. Je langsamer die Abwicklung, desto dicker ist das Filament. Um ein gleichmäßiges und sauberes Produkt herzustellen, muss die Dicke des Filaments konstant sein.

Das Filament wird anschließend auf einer Spule gelagert und ist sofort einsatzbereit.

Klicken & bewerten
[Gesamt: 2 Schnitt: 5]

Starte jetzt dein Projekt

Jedes großartige Projekt beginnt irgendwann mit einer Idee. Worauf noch länger warten? Lass uns unkompliziert über dein Vorhaben sprechen. Bei uns als 3D Druckservice kannst du dein Funktionsbauteil unkompliziert und günstig in 3D drucken lassen:

Wie 3D-Druck die Natur verändert
5 (2)

Die Möglichkeiten des 3D-Printings sind schier unendlich und eröffnen uns ganz neue Wege, um mit der Natur umzugehen. Wir zeigen dir, welche Veränderungen der 3D-Druck bereits jetzt in der Natur bewirkt!   3D-Druck – was ist das? 3D-Druck ist ein Verfahren, bei...